.

         

.

.

Informationen aus dem Vorstand

Informationen zu den Auswirkungen des
Coronavirus
COVID-19

letztes Update: 29.03.2020/22:00  

alle Angaben ohne Gewähr

   
   

.

Massnahmen Bundesrat / 20.03.2020
Massnahmen Bundesrat / 16.03.2020
Massnahmen Bundesrat / 13.03.2020

 

 

20. März 2020 / 15:30:

 

Bundesrat verbietet Gruppen über 5 Personen

 

 

Der Bundesrat hat entschieden:

 

Er verzichtet vorerst auf eine allgemeine Ausgangssperre. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat er aber die Kontaktregeln verschärft. Gruppen über fünf Personen drohen ab Mitternacht Bussen.

 

Die Arbeitgeber im Baugewerbe und in der Industrie werden zudem verpflichtet, die Empfehlungen des Bundes zur Hygiene und zum Abstandhalten einzuhalten. Betriebe, die sich nicht daran halten, sollen geschlossen werden.

 

Die Wirtschaft bekommt mehr Geld: Mit 32 Milliarden Franken beschliesst der Bundesrat wohl das grösste Konjunkturpaket der Schweizer Geschichte. Insgesamt stehen über 40 Milliarden Franken zur Verfügung.

 

Der Bundesrat hat zudem beschlossen, den Kantonen ein Kontingent Zivilschutzleistender mit maximal 850’000 Diensttagen zur Verfügung zu stellen, etwa für den Aufbau und Betrieb von Empfangsstellen bei Spitälern oder Hotlines für die Bevölkerung.

 

Weiterführende Informationen:
Medienmitteilung des Bundesrates

 

 

16. März 2020 / 17:00:

 

Bundesrat erklärt Notstand

 

 

Der Bundesrat verschärft nochmals die Massnahmen, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

 

Heute ab Mitternacht sind öffentliche und private Veranstaltungen verboten. Alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden bis am 19. April 2020 geschlossen. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen.

 

Die Versorgung der gesamten Bevölkerung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Waren des täglichen Gebrauchs sei sichergestellt, es sind genügend Vorräte angelegt. Lebensmittelläden, Take-Aways, Betriebskantinen, Lieferdienste für Mahlzeiten und Apotheken bleiben geöffnet, ebenso Tankstellen, Bahnhöfe, Banken, Poststellen, Hotels, die öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen. Auch Werkstätten für Transportmittel, können geöffnet bleiben.

 

Er führt zudem ab Mitternacht Kontrollen auch an den Grenzen zu Deutschland, Österreich und Frankreich ein.

 

Zur Unterstützung der Kantone in den Spitälern, bei der Logistik und im Sicherheitsbereich hat der Bundesrat den Einsatz von bis zu 8000 Armeeangehörigen bewilligt.

 

Der Bundesrat  stuft die Situation in der Schweiz neu als ausserordentliche Lage gemäss Epidemiengesetz ein. Sie erlaubt dem Bundesrat, in allen Kantonen einheitliche Massnahmen anzuordnen. Zuvor hat er die Kantone über diesen Schritt informiert.

 

Die angeordneten Massnahmen sind, sofern keine Verschärfung eintritt, bis am 19. April 2020 gültig.

 

Weiterführende Informationen:
Medienmitteilung des Bundesrates

 

 

13. März 2020 / 15:30:

 

So will der Bundesrat die Corona-Krise stoppen

 

 

Der Bundesrat ergreift Notrecht und ordnet drastische Massnahmen an, um das Coronavirus einzudämmen.

 

Er verbietet ab sofort und bis 30. April alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen.

 

In Restaurants, Bars und Diskotheken dürfen sich maximal 50 Personen aufhalten – Personal inklusive.

 

Kein Unterricht bis anfangs April: An den Schulen darf bis am 4. April vor Ort kein Unterricht stattfinden. Für die Grundschule können die Kantone allerdings Betreuungsangebote anbieten, um zu verhindern, dass die Kinder von ihren Grosseltern betreut werden.

 

Die Einreise aus Italien wird weiter eingeschränkt. Sie ist nur noch Schweizer Bürgern und Personen mit einem Aufenthaltstitel in der Schweiz sowie Personen, die aus beruflichen Gründen in die Schweiz reisen müssen, erlaubt. Der Bundesrat hat zudem entschieden, dass Schengen-Grenzkontrollen an sämtlichen Binnengrenzen mit sofortiger Wirkung lageabhängig wieder eingeführt werden.

 

Personen über 65 Jahre sollen den öffentlichen Verkehr nicht benutzen, dies empfiehlt der Bundesrat. Aber auch alle andern sollten den öffentlichen Verkehr «möglichst  meiden». Arbeitgeber sollen das auch pendelnden Mitarbeitern ermöglichen, über flexible Arbeitszeiten und Homeoffice.

 

Weiter stellt der Bundesrat bis zu 10 Milliarden Franken als Soforthilfe für die Wirtschaft zur Verfügung. Dazu reduziert er die Karenzfrist für Kurzarbeit auf einen Tag. Die Unternehmen haben so nur den Arbeitsausfall von einem Tag selbständig zu tragen, bevor ihnen die Unterstützung der Arbeitslosenversicherung zusteht. Und er wird Kreditbürgschaften für besonders betroffene Unternehmen vergeben.

 

Die neue Verordnung gilt ab sofort und bis mindestens bis am 30. April 2020.
der ZHSV Informiert
der SSV Informiert
das Sportamt Kanton Zürich informiert
Jugend und Sport Informiert
das BAG informiert
Social Distancing
Ideen für die Zeit zuhause
Langeweile war gestern ...

 

Zürcher
Schiesssportverband ZHSV

letztes Update: 29.03.2020/22:00

 

Link

Der ZHSV informiert auf seiner Homepage laufend und aktuell über die aktuelle Situation COVID-19 bedingter Einschränkungen und Massnahmen.

 

16.03.2020

Der ZHSV-Präsident informiert:

.

Der Bundesrat hat den Notstand ab dem 16. März 24:00 Uhr ausgerufen. Die angeordneten Massnahmen sind, sofern keine Verschärfung eintritt, bis am 19. April 2020 gültig.

.

Sämtliche öffentlichen Freizeit-Veranstaltungen sind abgesagt bzw. verboten.

.

Davon betroffen sind u.a.:

- DV ZHSV

- Schiessübungen, Trainings

- Wettkämpfe

- Schiesskurse

- Jugendkurse

- Schützenfeste

- Rapporte

.

Die Coronavirus-Bekämpfung wird uns noch einige Monate beschäftigen. Die Verbandsleitung wird sich mit dem Thema auseinandersetzen und weiter informieren.

.

Ich wünsche Euch viel Gesundheit  - und haltet Abstand!

.

Heinz Meili, Präsident ZHSV

 

24.03.2020

Aktion "We stay at home!":

.

Wir wollen auch in dieser schweren Zeit der Corona-Krise positive Informationen zum Thema Schiesssport publizieren.

.

Darum suchen wir aktive Sportschützinnen und Sportschützen, die Bilder (oder Filme) von Trocken-Trainings oder anderen mit dem Schiesssport zusammenhängenden Aktivitäten erstellen und uns zur Publikation auf der ZHSV-Seite zukommen lassen.

.

PDF-Download

Info-Dokument "We stay at home!"

Link zur Seite "We stay at home"

 

24.03.2020

Feldschiessen:

.

Die am 16.03.2020 durch den Bundesrat beschlossenen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 haben auch einen Einfluss auf das Feldschiessen.

.

PDF-Download

ZHSV Verbands-Information
vom 24.03.2020

Link

Link zum Feldschiessen 2020

 

Die folgenden Anlässe wurden abgesagt:

ZHSV Delegiertenversammlung

04. April 2020 in Uster

Die DV wird auf dem Korrespondenzweg ausgerichtet.

4-Kantone Match

Gewehr 300m, Pistole 25/50m

25. April 2020 in Luzern

Outdoor-Schiesskurs

Gewehr 50/300m

02./03. April 2020 in Zürich

Beachte dazu auch die Terminlisten und Kalender.

alle Angaben ohne Gewähr

kein Anspruch auf Vollständigkeit

 

 

Schweizer
Schiesssportverband SSV

letztes Update: 27.03.2020/16:00

 

Der SSV informiert auf seiner News-Seite laufend und aktuell über die aktuelle Situation COVID-19 bedingter Einschränkungen und Massnahmen.

Hier geht es zur News-Seite des SSV.

 

27.03.2020

Der SSV-Präsident informiert:

.

Der SSV hat umfassende Information und Empfehlungen veröffentlicht.

27.03.2020
Jeglicher Schiessbetrieb bis Ende Mai eingestellt

20.03.2020
Info zur Vorgehensweise im Schiesswesen ausser Dienst

PDF-Download

Kurzanleitung VVA
Löschung Schiessanlässe

16.03.2020/18:00
Vollständige SSV-Information

 

Die folgenden Anlässe wurden abgesagt:

SSV Trainingscamp

13.-17. April 2020 in Filzbach

USS Delegiertenversammlung

24. April 2020 in Payerne

SSV Delegiertenversammlung

25. April 2020 in Payerne

Int. Juniorenwettkampf

01.-03. Mai 2020 in Luzern

alle Angaben ohne Gewähr

kein Anspruch auf Vollständigkeit

 

 

Sportamt Kanton Zürich

letztes Update: 19.03.2020

 

Das Sportamt informiert auf seiner Seite "Aktuell" laufend über den aktuellen Stand.

Hier geht es zur Seite "Aktuell"

alle Angaben ohne Gewähr

kein Anspruch auf Vollständigkeit

 

 

Jugend + Sport / J+S

letztes Update: 27.03.2020

 

Jugend und Sport informiert auf seiner Homepage laufend und aktuell über die aktuelle Situation COVID-19 bedingter Einschränkungen und Massnahmen.

Corona-Information von J+S
(wird laufend aktualisiert)

27.03.2020
J+S Information
für die J+S Coaches

17.03.2020
J+S Information

alle Angaben ohne Gewähr

kein Anspruch auf Vollständigkeit

 

 

Bundesamt
für Gesundheit BAG

laufende Aktualisierung

 

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) informiert auf seiner Homepage laufend und aktuell über die aktuelle Situation COVID-19.

Neues Coronavirus
 > SO SCHÜTZEN WIR UNS
 > aktuelle Situation

.

https://bag-coronavirus.ch

 

.


.

Social Distancing

 

 

Dies geht uns alle an!

20.03.2020

Halten wir Abstand und bleiben wir wenn immer möglich zuhause!

Sie sind unsere Helden! Helfen wir ihnen, dass sie ihren Job machen können!

Diese Menschen lassen uns nicht allein. Wir sollten sie auch nicht hängen lassen ….

 

.


.

Share on Facebook

 

Auswahl, mit welchem Bild der Beitrag auf Facebook geteilt werden soll:

 

   
   

.