.

Zürcher

Schiesssportverband

News

CISM - WM-2018

.

  Home     News-Übersicht     

     alle Angaben ohne Gewähr



 

Übersicht

 

.

  Top     Rückblick     Eröffnung

 

Link

Bezeichnung

Bemerkung

.

.

.

Link

Link zur Homepage des Veranstalters

 

Link

Link zur CISM-Homepage

 

Link

Link zur SSV-Homepage (CISM)

 
. . .

Link

Rückblick

 

Link

Eröffnungsfeier

 

 


Rückblick - 06.06.2018

 

.

  Top     Rückblick     Eröffnung

 

Link

Bezeichnung

.

.

PDF-Download

Fünf Medaillen für die Schweiz

wht. Korpskommandant Philippe Rebord hat am 31. Mai die 50. Militär-Weltmeisterschaft auf dem Rathausplatz in der Innenstadt von Thun eröffnet, Bundesrat Guy Parmelin war in Begleitung von KKdt Dominique Andrey bei der Schlussfeier am 5. Juni im Sportstadion Lachen präsent. Dazwischen gab es in den Schiessanlagen „Guntelsey“ (Gewehr) und der mobilen Pistolenanlage „Auwald“ hervorragenden Schiesssport mit einer Fülle von beeindruckenden Leistungen und ausgezeichneten Resultaten der 330 Militärschützen (201 Männer und 129 Frauen).

[mehr...]

 

Abschlussfeier im Thuner Sportstadion Lachen.

 

Bundesrat Guy Parmelin mit Oberst Bruno Wolfensberger (li) und Oberstlt Christian Hess (re) und den „Best Shooters“.

 

Unsere erfolgreichen Militärschützen – Gewehr - (vl), Raphael Bereuter, Gilles Dufaux, Andrea Rossi, Nina Christen, Vanessa Hofstetter, Petra Lustenberger.

 

Oberstlt Christian Hess (OK-Präsident und Chef CISM Schweiz).

 

Oberst Bruno Wolfensberger (Präsident CISM-Sport-Committee Shooting).

„Best Shooter“ Gewehr, Lesya Leskiv (UKR) mit Bundesrat Guy Parmelin.

 

Sandro Loetscher - 11. Im Zentralfeuer Einzelwettkampf.

 

Der provisorische Pistolen-Schiesstand „Auwald“.

 


Eröffnungsfeier - 30.05.2018

 

.

  Top     Rückblick     Eröffnung

 

Link

Bezeichnung

.

.

PDF-Download

Armeechef KKdt Philippe Rebord eröffnete die CISM-WM

wht. In Thun, auf der Schiessanlage „Guntelsey“ (Gewehr 300 und 50m) und der neu aufgebauten mobilen Anlage „Auwald“ auf dem Waffenplatz (Pistole 25 m) findet bis am 6. Juni die 50. Militär-Weltmeisterschaft im Schiessen statt. Ausgeschrieben sind die Titelkämpfe durch das CISM (Conseil Internationale du Sport Militaire) das im Jahre 1948 gegründet wurde und heute hinter dem IOC und der FIFA der weltweit drittgrösste Sportverband ist. Derzeit sind im CISM 138 nationale Militärverbände zusammengefasst. Die Schweiz vollzog ihren Beitritt zum CISM erst im Jahre 1968 ist nun aber nach 1971, 1976 und 2005 (jeweils Thun), 1984 Liestal und 1994 Chamblon bereits zum sechsten Mal Austragungsort des Militär-Championats. Insgesamt haben sich für Thun rund 350 Militärschützen aus 48 Nationen unter dem Wahlspruch „Freundschaft durch Sport“ eingeschrieben.

[mehr...]

 

Das Schweizer Team mit den beiden SSV-Vorstandsmitgliedern Renato Steffen (li) und Ruedi Meier (re)

.

Die 48 Delegationen in Reih und Glied.

 

Die Schweizer Schützinnen und Schützen beim Einmarsch.

 

Wladimir Lisin (Präsident ESC) als Gast bei der CISM - (vl) Oberst Bruno Wolfensberger (Präsident PCSC Schiessen), Raphael Lanz (Stadtpräsident von Thun), KKdt Philippe Rebord ( Chef der Armee), Wladimir Lisin, Dirk Schwede (Vizepräsident CISM), Oberstlt. Christian Hess (Delegationsleiter CISM Schweiz).

 

Das hohe Militär salutiert beim Abmarsch der Delegationen.

 

 

 

KKdt Philippe Rebord eröffnet die 50. CISM-WM

 

Das hohe Militär mit Stadtpräsident Raphael Lanz.

 

.

Hohe Offiziere aus aller Welt.

 

Zwei Obersten: Sabina Weyermann Kdt. 2-Tage-Marsch – Bruno Wolfensberger (PCSC) – wohnt in Brüttisellen.